TEXTE

 [Auswahl]

Schlussakt einer kalkulierten Strukturtragödie
von Victoria Windtner, erschienen in: Zeitung Information-Diskussion Nr. 286, “ESSEN – Leichte Kost oder schwer verdaulich?”, Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung OÖ, Juli 2016

Da sitzt ein Schwein am Sofa! Nachhal(l)tige Kunst von Hartmut Kiewert
von Victoria Windtner, erschienen in: KUNST HALLT NACH, thebirdnewnest.com, 16.6.2016
Schweine auf Sofas, Teppichen und Parkettböden – diese Bilder irritieren nicht nur kurzfristig die Wahrnehmung, sie haben das Potenzial unsere Sichtweise nachhaltig zu verändern.

„Hey big Spender!“
von Victoria Windtner, erschienen in: die KUPFzeitung, Nummer 157, März – Mai 2016 | kupf.at
#kunstförderung #privat #öffentlich
Ebenso wie die Kunst selbst, haben sich in den letzten Jahrhunderten die Formen der Kunstförderung verändert. Finanzierung erfolgt heute verstärkt mit privaten Geldern, heißt das, dass sich der Staat als Förderer zurückziehen kann?

Instrumentenbau: Wo Tischlern, Akustik und Architektur zusammenkommen
von Victoria Windtner, erschienen in: derstandard.at, 9.11.2015
Lehrlinge im Instrumentenbau benötigen Geduld, Liebe zum Detail und körperliche Belastbarkeit. Aber auch technisches und musikalisches Verständnis sind gefragt

Kritik an Abschuss eingezäunter Wildtiere
von Victoria Windtner, erschienen in: derstandard.at | Der Standard, 21.10.2015
Gezüchtete Tiere werden in Gattern gehalten und abgeschossen. In Niederösterreich könnte nun auch die Jagd auf geschützte Tiere vereinfacht werden

Töten geschützter Vögel erreicht neue Dimension
von Victoria Windtner, erschienen in: derstandard.at | Der Standard, 21.10.2015
Mehrfach wurden geschützte Greifvögel getötet. Alte Feindbilder und ausgesetzte Zuchttiere dürften Situation verschärfen

„Problemjäger“ beschäftigen Justiz und Politik
von Victoria Windtner, erschienen in: derstandard.at | Der Standard, 10.10.2015
Im Burgenland wird erneut gegen Alfons Mensdorff-Pouilly ermittelt. Umstrittene Jagdpraktiken sind aber weitverbreitet

Jagd auf gezüchtete Tiere spaltet die Jägerschaft
von Victoria Windtner, erschienen in: derstandard.at | Der Standard, 5.10.2015
Tierschützer erstatten Anzeigen gegen Jagdrevierbesitzer. Jäger und Nichtjäger kritisieren Jagdpraxis

Innenministerin drängt auf Staatsschutzgesetz
von Victoria Windtner, erschienen in: derstandard.at | Der Standard, 3.10.2015
Johanna Mikl-Leitner will einen Beschluss, die Parlamentsparteien wehren sich gegen das Zeitdiktat und fordern seriöse Verhandlungen

SPÖ-Parlamentsklub: Nur Männer rücken nach
von Victoria Windtner, erschienen in: derstandard.at | Der Standard, 23.9.2015
Hannes Fazekas übernahm am Mittwoch das Nationalratsmandat von Hubert Kuzdas

Jarolim: „Staat unterstützt Agrargeheimhaltung“ 
von Victoria Windtner, erschienen in: derstandard.at | Der Standard, 18.9.2015
SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim kritisiert die Pläne des Gesundheitsministeriums, die unbefugtes Betreten fremder Ställe zur Verwaltungsstraftat erklären wollen. Der Vorschlag kam aus der ÖVP, heißt es im Ministerium

Tierschützer werden per Gesetz aus Ställen ausgesperrt 
von Victoria Windtner, erschienen in: derstandard.at | Der Standard, 14.9.2015
Wer Tierleid aufzeigen will, dem droht künftig eine Verwaltungsstrafe

Bist du ein Homo ABER? – Radikalkunst von Chris Moser 
von Victoria Windtner, erschienen in: KUNST HALLT NACH, thebirdnewnest.com, 12.8.2015
Künstler Chris Moser konfrontiert uns schonungslos mit der Fratze der Pseudoargumentation. 

Herrschaft und Gewalt im Fadenkreuz – Hartmut Kiewerts “Gewährsmänner”
von Victoria Windtner, erschienen in: KUNST HALLT NACH, thebirdnewnest.com, 11.6.2015
Ein emanzipatorisches Werk, das Unterdrückungsordnungen und Gewaltstrukturen in Frage stellt, anstatt sie zu bestätigen.

Mensch und Ratte als Versuchstiere – Florian Mehnerts Projekt „11 Tage“ 

von Victoria Windtner, erschienen in: KUNST HALLT NACH, thebirdnewnest.com, 10.4.2015
Eine lebende Ratte als Zielobjekt im künstlerischen Experiment. Emanzipatorisches Werk oder Bestätigung von Unterdrückungsordnungen und Gewaltstrukturen?

Karikaturen und Nachhaltigkeit? Karikaturist Bruno Haberzettl im Interview
von Victoria Windtner, erschienen in: KUNST HALLT NACH, thebirdnewnest.com, 12.3.2015
Für den freien Zeichner und Illustrator Bruno Haberzettl ist es eine Selbstverständlichkeit, seine zeitgenössische Satire gesellschaftsrelevanten Themen zu widmen – ich habe mit ihm darüber gesprochen.

Vegane Cartoons
von Victoria Windtner, erschienen in: vegan.at, 13.2.2015
Humorvoll, provokant und tiefgründig. Ein großes, zeitgemäßes Thema findet Einzug in die Cartoon-Kunst.

Kunst und Nachhaltigkeit? Reines Wasser – Die kostbarste Ressource der Welt
von Victoria Windtner, erschienen in: KUNST HALLT NACH, thebirdnewnest.com, 12.2.2015
Was hat Kunst mit Nachhaltigkeit zu tun? In meiner Kolumne stelle ich mir unter anderem diese Frage. Den Auftakt dieser Entdeckungsreise bildet ein Besuch der von Stella Rollig und Magnus Hofmüller kuratierten Ausstellung “Reines Wasser. Die kostbarste Ressource der Welt

Tatort Bauernhof – Trotz Gesetzen und EU-Subventionen keine behördlichen Kontrollen?
von Victoria Windtner, erschienen in: thebirdnewnest.com, 14.1.2015
Seit Jahrzehnten war der Bauernhof im Waldviertel bekannt für Missstände und Tierquälerei – couragierte BürgerInnen handelten! Behörden und Kontrollen scheinen zu versagen.

Verstöße gegen EU-Verordnung auf Adventmärkten!
von Victoria Windtner, erschienen in: thebirdnewnest.com, 17.12.2014
In netter Adventmarktatmosphäre  verkaufen StandbetreiberInnen nicht rechtskonform gekennzeichnete Waren mit umwelt- und gesundheitsschädlichen Bestandteilen.

front food: Fast Food-Restaurant des 21. Jahrhunderts in Linz
von Victoria Windtner, erschienen in: thebirdnewnest.com, 27.11.2014
Im November eröffnete in Linz, in der Pfarrgasse 20, das Fast Food-Restaurant front Food.

»objects? of art!«
DAVID, Jasmin Maria/WINDTNER, Victoria, VGT, objects? of art! (Katalog zur Ausstellung am 6. Tierrechtskongress Wien, 10.–12. Oktober 2014), Wien 2014
Die Katalogtexte beziehen sich auf die einzelnen Künstler_innen, deren Werke, künstlerischen Absichten und Zugänge.

Advertisements