Netzkunst-Experiment: Mensch und Ratte als Versuchstiere

In Florian Mehnerts Netzkunst-Experiment »11 Tage« sollte eine Ratte zur Live-Tötung via Webcam freigegeben werden. Die Aktion erlangte viel Aufmerksamkeit und nahm ein vorzeitiges Ende. Ich ging in KUNST HALLT NACH den Fragen nach: Warum das alles? Werden hier Herrschafts- und Gewaltstrukturen in Frage gestellt oder viel mehr bestätigt?

Welche Rolle spielt das Publikum? Wer profitiert davon? Welche Rolle spielt die Ratte als für die Kunst verwendetes Lebewesen?

KUNST HALLT NACH: Mensch und Ratte als Versuchstiere – Florian Mehnerts Projekt „11 Tage“


Beitragsbild: Stahlkonstruktion, Box aus Polyethylen, Servomotoren, Ardiuno Board, Webcam, Paintballwaffe (200 Bar), lebende Ratte (hier nicht sichtbar) 2015, 195 x 60 x 145 cm | © Florian Mehnert
Vielen Dank an Florian Mehnert für die ausführliche Beantwortung meiner Fragen und die zur Verfügung gestellten Bilder!

Advertisements